• Accueil
  • > Dieu
  • > Donnerstag der dritten Woche der gewöhnlichen Zeit – Ungerades Jahr

Donnerstag der dritten Woche der gewöhnlichen Zeit – Ungerades Jahr

Posté par diaconos le 28 janvier 2021

Das von Ihnen verwendete Maß wird für Sie verwendet

Spruchkarten zur Nachfolge Jesu | Christliche sprüche, Bibel zitate, Sprüche

# Die Lampe ist ein Gleichnis, das von Jesus Christus gegeben wurde. Sie wird in drei Evangelien zitiert. Es ist das Bild der Menschen, die durch die Befolgung der Tugenden die Lichter der Welt sein sollen. Für Johannes Chrysostomus vertreibt das Licht die Finsternis des Bösen. Sie erhellt den Weg, sie vertreibt Fehler. Das Licht zu sein, das Haus zu erhellen, bedeutet, durch die Nachfolge der Bruderschaft zu arbeiten, um den Weg nach vorne zu zeigen. Für Bruder Elias verbindet sich das Licht mit der Flamme des Heiligen Geistes, die er bei der Taufe empfangen hat.

Sie muss uns dazu anleiten, unser ganzes Leben lang karitative Arbeit zu leisten und von dem guten Neuen zu sprechen, das kommt, um die Welt zu erleuchten. Benedikt XVI. zitiert Psalm 119, Vers 105 : « Dein Wort ist eine Leuchte für meine Füße und ein Licht für meinen Weg », und das Buch des Propheten Jesaja, Kapitel 58, Vers 10 : « Wenn du dem Hungrigen zu essen gibst und die bedürftige Seele sättigst, so wird dein Licht in der Finsternis aufgehen, und deine Dunkelheit wird sein wie der Mittag ».

                                                                                                                lwf0003web.gif

Aus dem Evangelium von Jesus Christus nach dem Heiligen Markus

Damals sagte Jesus zu der Menge : « Soll man die Lampe unter den Scheffel stellen oder unter das Bett ? Soll sie nicht auf den Leuchter gestellt werden ? Denn nichts ist verborgen, es sei denn, dass es offenbar werde ; nichts ist verborgen, es sei denn, dass es ans Licht komme. Wenn jemand Ohren hat zu hören, so höre er ! « Und er sagte wieder zu ihnen : « Achtet darauf, was ihr hört ! Das Maß, das Sie verwenden, wird auch für Sie verwendet werden, und es wird Ihnen noch mehr gegeben werden. Denn wer hat, dem wird gegeben werden ; und wer nicht hat, dem wird auch das, was er hat, genommen werden. »  (Mk 4,21-25)

Die Lampe unter den Scheffel gestellt

  »Soll die Lampe unter den Scheffel oder unter das Bett gestellt werden ? » Dieses Bild, das reich an verschiedenen Bedeutungen ist, kommt in den Evangelien häufig vor, zweifellos weil Jesus es in seinen Reden oft und in verschiedenen Anwendungen verwendet hat. Hier wollte Jesus seine Jünger lehren, dass sie das Wissen um die Wahrheiten seines Reiches, das er ihnen durch seine Gleichnisse vermittelte, nicht vor anderen verbergen, sondern ins Freie bringen sollten. Und das ist die Pflicht eines jeden Christen.

Ein ähnliches Wort findet sich bei Matthäus (Mt 10, 26), in einer anderen Anwendung. Jesus bestätigte mit anderen Worten, was er sagte. Denkt nicht, dass das, was ich euch jetzt im Verborgenen anvertraue, immer verborgen bleiben muss; ich zünde das Licht in euch an, damit es durch euren Dienst die Finsternis in der ganzen Welt vertreibt. (Erasmus)

Dieses Wort hat noch eine allgemeinere Bedeutung. Alles, was dem Menschen in dieser Welt verborgen bleibt, ist vor ihm verschleiert, um ihm eines Tages vollständig offenbart zu werden. Das geschieht allmählich in diesem Jahrhundert und wird vollendet sein, wenn das Licht auf alle Dinge scheint.

In dem Maße, in dem Sie all Ihre Sorgfalt darauf verwenden, das göttliche Wort zu hören, sich zu erinnern und zu praktizieren, in demselben Maße wird Gott Ihnen mehr Licht, mehr Gnaden gewähren; und er wird mehr hinzufügen.

Wenn du dagegen, zufrieden mit dem, was du hast, nicht mehr nach einer Vermehrung der Erkenntnis und des inneren Lebens strebst, wirst du das, was du hast, verlieren, es wird dir weggenommen werden, durch die Gewalt der Dinge und durch ein gerechtes Urteil Gottes.

Diakon Michel Houyoux

Links zu anderen christlichen Websites

◊  Licht unter Scheffel : klick hier, um den Artikel zu lesen → Gleichnis vom Licht der Welt

◊ Geo Lino : klick hier, um den Artikel zu lesen →  Redewendung: Sein Licht unter den Scheffel stellen

Marcel Malgo : « Ich bin das Licht der Welt » (Predigt)

Image de prévisualisation YouTube

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Vous pouvez utiliser ces balises et attributs HTML : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Salem alikoum |
Eazy Islam |
Josue |
Unblog.fr | Annuaire | Signaler un abus | AEP Gresivaudan 4ieme 2007-08
| Une Paroisse virtuelle en F...
| VIENS ECOUTE ET VOIS