Fest der Himmelfahrt Jesu

Posté par diaconos le 13 mai 2021

Feest van de Hemelvaart van Jezus dans fêtes religieuses 1-62-38fb416993881089dfb9f912186b281c2d5d65df57e1ff8b808c4f2d178faa

# Hemelvaart is een christelijk feest dat gevierd wordt op de veertigste dag na Pasen2. Het markeert de laatste ontmoeting van Jezus met zijn leerlingen na zijn verrijzenis en zijn tenhemelopneming. Het geeft uitdrukking aan een nieuwe wijze van Christus’ aanwezigheid, die niet meer zichtbaar is in de aardse wereld, maar aanwezig blijft in de sacramenten. Het kondigt ook de komst van de heilige Geest tien dagen later aan en de vorming van de Kerk op het Pinksterfeest. Tenslotte is het een voorafbeelding van het eeuwige leven voor de christenen.

Hemelvaart is een essentieel onderdeel van het christelijk geloof: het wordt uitdrukkelijk vermeld in zowel de Geloofsbelijdenis van de Apostelen als in de Geloofsbelijdenis van Nicea-Constantinopolitaan en wordt daarom gedeeld door katholieken, orthodoxen (de Hemelvaart van de Heer is een van de Twaalf Grote Feesten), protestanten en de gelovigen van de antikatholieke kerken. Donderdag van Hemelvaart is in verschillende landen een officiële feestdag. Voor de orthodoxen is het 28 mei en 10 juni. In de christelijke theologie markeert Hemelvaartsdag het einde van Jezus’ fysieke aanwezigheid op aarde na zijn dood en verrijzenis. Het symboliseert een nieuwe wijze van Christus’ aanwezigheid die geheel innerlijk, universeel en tijdloos is. Hij is aanwezig in de Eucharistie.

lwf0003web.gif

Aus dem Evangelium nach Markus

16 Wer glaubt und sich taufen lässt, wird gerettet werden; wer nicht glaubt, wird verdammt werden. 17 Das sind die Zeichen, die die begleiten werden, die gläubig werden: in meinem Namen werden sie Dämonen austreiben; sie werden in neuen Sprachen reden; 18 sie werden Schlangen aufheben, und wenn sie tödliches Gift trinken, wird es ihnen nicht schaden; sie werden den Kranken die Hände auflegen, und die Kranken werden gesund werden. « 

19 Als der Herr Jesus zu ihnen gesprochen hatte, wurde er in den Himmel aufgenommen und setzte sich zur Rechten Gottes. 20 Sie aber gingen hinaus und verkündeten das Evangelium überall. Der Herr arbeitete mit ihnen und bestätigte das Wort durch die Zeichen, die es begleiteten.  (Mk 16,15-20)


Diejenigen, die glauben und getauft sind, werden gerettet werden

Der Glaube, die Bedingung der Erlösung; der Unglaube, die Ursache der Verdammnis, ist das große Prinzip des ganzen Evangeliums in seiner Anwendung auf den Menschen : « Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer nicht an den Sohn glaubt, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes wird auf ihm bleiben. »  Wenn Markus die Taufe zum Glauben hinzufügt, dann deshalb, weil dieses Wort das Gebot zu taufen ersetzt, von dem Matthäus spricht

Dieses Symbol trägt nur insoweit zur Erlösung bei, als es denjenigen verabreicht wird, die glauben. Der Glaube, die Bedingung des Heils; der Unglaube, die Ursache der Verdammnis, das ist das große Prinzip des ganzen Evangeliums in seiner Anwendung auf den Menschen : « Wer an den Sohn glaubt, hat das ewige Leben; wer nicht an den Sohn glaubt, wird das Leben nicht sehen, sondern der Zorn Gottes bleibt auf ihm.   » (Johannes 3,  36)

Wenn Markus die Taufe zum Glauben hinzufügte, dann deshalb, weil dieses Wort den von Matthäus erwähnten Befehl zur Taufe (Mt 28,9) ersetzte. Dieses Symbol trägt jedoch nur in dem Maße zur Errettung bei, wie es denjenigen verabreicht wird, die glauben.  Viele dieser Wunder schienen der Nüchternheit, die die Evangelien kennzeichnet, fremd zu sein. Nichts zeigt dies besser als das Bedürfnis einiger Ausleger, diese Gaben, die sie nicht wörtlich verstehen konnten, in einem geistlichen Sinn zu erklären.

Das Austreiben von Dämonen war eine Macht, die die Apostel zeitweise tatsächlich ausübten; Jesus hatte sie ihnen regelrecht verliehen. Das Sprechen in neuen Zungen ist das Sprechen in Zungen, die nicht auf natürliche Weise erlernt worden sind. Es ist also nicht die Gabe des Zungenredens in einem Zustand der Ekstase. Das Ergreifen der Schlangen war eine Wiederholung der Verheißung Jesu, die vor Paulus auf Malta geschah; Jesus gab seinen Leuten die Kraft, allen Gefahren zu begegnen.

Die Gabe, Kranke zu heilen, wurde von den Aposteln oft ausgeübt : « Und es begab sich, dass der Vater des Publius im Bett lag, krank an Fieber und Dysenterie. Paulus ging zu ihm und betete, legte ihm die Hände auf und heilte ihn.   » (Apostelgeschichte 28, 8)

Diakon Michel Houyoux

Links zu anderen christlichen Websites

◊ Evangelische Kirche in Deutschland : klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen → Christi Himmelfahrt

◊ Katholische Kirche in Oberösterreich (Linz)  : klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen → Christi Himmelfahrt – Fest, Bedeutung, Geschichte

Predigt von Bishof Stefan Oster : « Christi Himmelfahrt »

Image de prévisualisation YouTube

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Vous pouvez utiliser ces balises et attributs HTML : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Salem alikoum |
Eazy Islam |
Josue |
Unblog.fr | Annuaire | Signaler un abus | AEP Gresivaudan 4ieme 2007-08
| Une Paroisse virtuelle en F...
| VIENS ECOUTE ET VOIS