Fünfter Ostersonntag im Jahr C

Posté par diaconos le 10 mai 2022

Afficher l’image source

Erfüllst du dein Amt vollständig ?

Evangelium Jesu Christi nach Johannes

Während des letzten Mahls, das Jesus mit seinen Jüngern einnahm, als Judas den Abendmahlssaal verlassen hatte, erklärte Jesus : Jetzt wird der Menschensohn verherrlicht, und Gott wird in ihm verherrlicht. Wenn Gott in ihm verherrlicht wird, wird auch Gott ihn verherrlichen; und er wird ihn bald verherrlichen. Meine lieben Kinder, es ist nur noch kurze Zeit, dass ich bei euch bin. Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt : « Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid :  « Wenn ihr Liebe untereinander habt ». (Joh 13, 31-33a.34à)

Gespräch Jesu mit seinen Jüngern

Judas hinausging, um sein finsteres Werk zu vollbringen, verursachte Jesus eine ungeheure Erleichterung. Nun wurde der Menschensohn verherrlicht, dieses Leben der Entsagung, des Leidens, des Gehorsams, der wirksamen Hingabe, der  kraftvollen Aktivität, durch das Jesus in den Herzen der Menschen verherrlicht wurde, die ihn als den von Gott Gesandten erkannten (Joh 11, 4 ; Joh 12, 28). Diese Herrlichkeit, die er so durch Demut und Liebe erlangt hat, wird noch in reinstem Glanz in seinen Erniedrigungen und Leiden, in Gethsemane und am Kreuz erstrahlen, wo er mit seiner sterbenden Stimme ausrufen kann : « Es ist vollbracht! » Als sein Werk vollendet war, rettete er eine verlorene Welt.

Aber durch ein solches Leben wurde Gott in ihm verherrlicht. Die Herrlichkeit Gottes sind seine Vollkommenheiten, seine Gerechtigkeit und seine Heiligkeit, seine Barmherzigkeit und seine Liebe; niemals sind sie in leuchtenderer Weise offenbart worden als in Jesus Christus, der sie uns in ihrer vollen Harmonie enthüllt hat. Das tiefe Gefühl, Gott durch seinen vollkommenen Gehorsam verherrlicht zu haben, das aber trotz dieser Zeugnisse von Tischendorf, den Herren Weiss und Godet aufrechterhalten wurde, gab Jesus die siegreiche Gewissheit, dass Gott auch ihn in die Herrlichkeit, die sein göttliches Wesen ist, einließ.

So sagte Jesus bald in seinem letzten Gebet :  « Ich habe dich verherrlicht auf Erden, ich habe das Werk vollendet, das du mir gegeben hast zu tun, und nun verherrliche mich, du Vater, bei dir mit der Herrlichkeit, die ich bei dir hatte, ehe die Welt war » (Johannes 17,4-5). Paulus wies in ähnlicher Weise auf die Erniedrigung und den Gehorsam Jesu als den Weg hin, der ihn zur göttlichen Herrlichkeit führte.  (Ph 2, 5-11;  Ep 1,, 20-23). Und er verherrlichte ihn », fügte Jesus hinzu und spielte damit auf seine Auferstehung an, die die erste Stufe seiner Verherrlichung war.

Schließlich sagt Jesus nicht  : Der Sohn Gottes, sondern der Menschensohn wird verherrlicht;  denn als Menschensohn, als Glied und Haupt unserer Menschheit, die er in den Umarmungen seiner Liebe umfasste, um sie zu retten, als Menschensohn hatte er sein Werk vollbracht und stieg auf in seine Herrlichkeit. So öffnete er unserer geretteten Menschheit wieder den Weg zu dieser Herrlichkeit. Von der Höhe seiner Herrlichkeit kehrte Jesus zu seinen armen Jüngern zurück, die er bald verließ : « Ich bin nur noch kurze Zeit bei euch ».

Er spürte die große und schmerzhafte Leere, die er in ihren Herzen und in ihrem Leben hinterließ : « Ihr werdet mich suchen mit dem brennenden Wunsch, wieder zu den bisherigen Beziehungen zurückzukehren (Johannes 20, 15). In der Traurigkeit der Trennung machte Jesus seinen Jüngern als erste Entschädigung für seine Abwesenheit ein unendlich wertvolles Geschenk: die brüderliche Liebe. Es war ein Gebot; aber dieses Gebot übernahm Jesus selbst, um es in ihren Herzen und in ihrem Leben zu erfüllen.

Es ist neu, weil es alle anderen Gebote des Gesetzes enthält (Luther), weil Jesus es erneuert hat (Calvin), weil es den Menschen erneuert (Augustinus), weil es immer neu ist (Olshausen), weil es das Prinzip eines neuen Lebens ist (de Wette), weil es den Unterschied festlegt, der zwischen der brüderlichen Liebe (einander) und der Nächstenliebe besteht (Grotius u.a.).

Diakon Michel Houyoux

 

Links zu anderen christlichen Webseiten

◊ Steyler : klicken Sie hier, um den Artikel eu lesen →  5. Sonntag der Osterzeit (C)

◊  Praedica (Deutscland) : klicken Sie hier, um den Artikel eu lesen →  5.Sonntag

♥ Jezuz ist da !

Image de prévisualisation YouTube

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Vous pouvez utiliser ces balises et attributs HTML : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Salem alikoum |
Eazy Islam |
Josue |
Unblog.fr | Annuaire | Signaler un abus | AEP Gresivaudan 4ieme 2007-08
| Une Paroisse virtuelle en F...
| VIENS ECOUTE ET VOIS