• Accueil
  • > Catéchèse
  • > Sonntag der achtundzwanzigsten Woche der gewöhnlichen Zeit im Jahr C

Sonntag der achtundzwanzigsten Woche der gewöhnlichen Zeit im Jahr C

Posté par diaconos le 4 octobre 2022

Domenica della ventottesima settimana del Tempo Ordinario dell'anno C dans articles en Italien 1.-Monastero-di-Visoki-Decani-XIV-sec

Jesus heilt zehn Aussätzige

# Die Heilung der zehn Aussätzigen ist eines der Wunder Jesu Christi, von denen im Lukasevangelium berichtet wird. Dieses Wunder unterstreicht die Bedeutung der Dankbarkeit und auch des Glaubens, denn Jesus sagte nicht: « Meine Kraft hat euch geheilt », sondern führte die Heilung auf den Glauben der Bittsteller zurück. Für Pater Joseph-Marie stehen diese zehn Aussätzigen für die gesamte Menschheit, die in der Sünde gefangen ist und in ihrer Beziehung zu Gott vergessen wurde. Doch die Aussätzigen wissen noch zu beten, und Jesus heilt sie, weil sie ihm zeigen, dass sie seinem Wort folgen wollen.

Doch nur ein Aussätziger glaubt fest an Christus. Hoffnung und Glaube, zwei der wichtigsten Tugenden für die Kirche, werden in diesem wie in vielen anderen Wundern hervorgehoben. Der heilige Bruno von Segni bestätigte, dass diese zehn Aussätzigen die Menschheit repräsentierten. Dieses Wunder ist Ausdruck der Barmherzigkeit Gottes. Der Aussätzige, der zurückkehrt, um Christus zu sehen, ist das Bild des Getauften. Für den Heiligen ist der Glaube wesentlich: « Der Glaube rettet, der Glaube rechtfertigt, der Glaube heilt den Menschen an Seele und Leib ».

Für Benedikt XVI. gibt es bei diesem Wunder wirklich zwei Ebenen der Heilung: die des Körpers und die der Seele. Die Lepra der Menschheit ist der Stolz und die Selbstsucht, die Gewalt und Hass hervorbringen. Gott, der die Liebe ist, ist das Heilmittel für diese Wunden. Und der Heilige Vater sagt nach dem Vorbild Christi: « Tut Buße und glaubt an das Evangelium » (Mk 1,15). Andererseits ist es wichtig, die Nationalität desjenigen zu beachten, der wirklich glaubt und hingeht, um dem Herrn zu danken: Er ist ein Samariter, kein Jude, denn wir dürfen nicht vergessen zu betonen, dass Christus selbst der samaritanischen Frau sagte, dass das Heil von den Juden kommt (Joh 4,22).

Wenn der wahre Gläubige kein Jude ist, impliziert dies die Universalität des Glaubens und des Heils an Jesus, der nicht als Messias der Juden, sondern als Erlöser der ganzen Welt gekommen ist. « Lepra (oder Hansen-Krankheit) ist eine chronische Infektionskrankheit, die durch das Mycobacterium leprae verursacht wird, ein Bakterium, das dem Erreger der Tuberkulose nahe steht und 1873 von dem Norweger Gerhard Armauer Hansen entdeckt wurde.

Sie befällt die peripheren Nerven, die Haut und die Schleimhäute und verursacht schwere Behinderungen. Sie ist in einigen tropischen Ländern (insbesondere in Asien) endemisch. Lepra ist eine nicht sehr ansteckende Krankheit. Lange Zeit galt die Lepra als unheilbar und sehr verstümmelnd, so dass 1909 auf Antrag der Gesellschaft für exotische Pathologie der « systematische Ausschluss von Leprakranken » und deren Zusammenlegung in Leprakliniken als wesentliche prophylaktische Maßnahme durchgeführt wurde. Heute ist die Krankheit mit Antibiotika heilbar; das öffentliche Gesundheitswesen bemüht sich um die Heilung der Kranken, die Bereitstellung von Prothesen für die Geheilten und die Prävention der Krankheit.

Aus dem Evangelium von Jesus Christus nach Lukas

Zu dieser Zeit zog Jesus auf seinem Weg nach Jerusalem durch die Gegend zwischen Samaria und Galiläa. Als er ein Dorf betrat, kamen ihm zehn Aussätzige entgegen. Sie blieben in einiger Entfernung stehen und riefen ihm zu: « Jesus, Meister, erbarme dich unser ». Als Jesus sie sah, sagte er :  « Geht und zeigt euch den Priestern ». Auf dem Weg dorthin wurden sie gereinigt. Als einer von ihnen sah, dass er geheilt war, kehrte er zurück und verherrlichte Gott mit lauter Stimme.

Er fiel mit dem Gesicht zu den Füßen Jesu und dankte ihm. Jetzt war er ein Samariter. Dann ergriff Jesus das Wort und sagte: « Sind nicht alle zehn gereinigt worden ? Wo sind die anderen neun ? Nur dieser Fremde wurde unter ihnen gefunden, um zurückzukehren und Gott die Ehre zu geben ! Jesus sagte zu ihm : « Steh auf und geh, dein Glaube hat dich gerettet ». (Lk 17, 11-19)

Die zehn Leprakranken

Als Jesus seinen Weg nach Jerusalem fortsetzte und zwischen Samaria und Galiläa vorbeikam, begegneten ihm zehn Aussätzige, die ihn aus der Ferne um Gnade anflehten. Sobald er sie sah, befahl Jesus ihnen, zu gehen und sich den Priestern zu zeigen. Als sie hingingen, wurden sie geheilt. Einer von ihnen kam zurück und verherrlichte Gott; er warf sich Jesus zu Füßen und dankte ihm. Er war ein Samariter. Sein Verhalten veranlasste Jesus zu dieser traurigen Überlegung: Wurden die zehn nicht geheilt? Ist nicht einer der anderen neun zurückgekehrt, wie dieser Fremde, um Gott die Ehre zu geben? Dann sagte er zu dem Aussätzigen : « Geh, dein Glaube hat dich gerettet ».

Lukas gibt einen weiteren Hinweis auf die lange Reise Jesu nach Jerusalem, die durch verschiedene Ausflüge und Arbeiten unterbrochen und verzögert wurde. Zu dieser Zeit war er zwischen Samaria und Galiläa unterwegs, in Richtung Westen und Osten zum Jordan und nach Peräa. Er nahm keine der beiden üblichen Routen nach Jerusalem, weder durch Peräa noch durch Samaria. Diese Aussätzigen, die durch das Gesetz von jeglichem Kontakt mit der Gesellschaft ausgeschlossen waren, hatten sich versammelt, um sich gegenseitig die Pflege zukommen zu lassen, die ihnen alle anderen verweigerten.

Gerade wegen dieses Verbots standen sie in einiger Entfernung und mussten ihre Stimme erheben, um die Barmherzigkeit Jesu zu erflehen. Nur die Priester hatten das Recht, die Heilung eines Aussätzigen anzuerkennen und ihm seine Vorrechte als Israelit wiederzugeben. Jesus.

Diakon Michel Houyoux

Links zu anderen christlichen Websites

◊ Siritualitaer (Deutschland) : klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen → Impulse zum achtundzwanzigsten Sonntag im Jahreskreis  C

◊ Catholic for life  : klicken Sie hier, um den Artikel zu lesen →  PREDIGT FÜR SAMSTAG DER 28. WOCHE IM GEWÖHNLICHEN Zeit- Jahr C

♥ Video Die zehn Leprakranken

Image de prévisualisation YouTube

Laisser un commentaire

Votre adresse de messagerie ne sera pas publiée. Les champs obligatoires sont indiqués avec *

Vous pouvez utiliser ces balises et attributs HTML : <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

 

Salem alikoum |
Eazy Islam |
Josue |
Unblog.fr | Annuaire | Signaler un abus | AEP Gresivaudan 4ieme 2007-08
| Une Paroisse virtuelle en F...
| VIENS ECOUTE ET VOIS